Ahlbeck

Ahlbeck

Ahlbeck

Gelegen am Meer präsentiert sich das Kaiserbad Ahlbeck mit beispiellos mondänem Charme. Der als Kaiserbad bekannte Urlaubsort schafft es seine Gäste mit liebevoll restaurierten Villen und einer historischen Seebrücke in den Bann zu ziehen. Ahlbeck ist weit mehr als eines von vielen Seebändern an der Ostsee. Es gehört zu den Perlen auf Usedom und ist zugleich jenes Seebad, das sich gemeinsam mit Heringsdorf zu einer Art Synonym für die Bäderarchitektur entwickelte. Heute beheimatet Ahlbeck, dessen Geschichte sich weit in die vergangenen Jahrhunderte zurückverfolgen lässt, rund 3500 Einwohner. Nachdem das Kaiserbad lange Zeit von weitläufigen Parks bestimmt wurde, schrumpfen diese mittlerweile wieder zu kleinen Vorgärten. Die doch piekfeine Noblesse ist in Ahlbeck zusehends der Gründerzeitnützlichkeit mit Türmchen und Erkern gewichen.

Ahlbeck und seine Geschichte

Strand Ahlbeck

Strand Ahlbeck

Nur die Wenigsten, die sich heute für einen Spaziergang entlang der Strandpromenade von Ahlbeck entscheiden, wissen, welch abwechslungsreiche Geschichte dieser Ort erlebte. Lange Zeit war Ahlbeck immerhin nicht mehr als ein Fischerdorf. Dieses wäre es wohl auch noch geblieben, wenn nicht im Jahr 1852 als erster Badegast Joseph I., Kaiser von Österreich, Ahlbeck für sich entdeckte. Er war es, der den Bädertourismus in dem Fischerdorf einleitete. In den folgenden Jahren sah sich Ahlbeck wohl in erster Linie selbst als Volksbad zwischen Heringsdorf und Swinemünde an. Nachdem Ahlbeck vor allem unter dem DDR-Regime ein wenig Glanz verlor, widmete man sich nach der Wiedervereinigung Deutschlands der Restaurierung der mondän anmutenden Bäderarchitektur.

Ahlbeck und seine Sehenswürdigkeiten

Jugendstiluhr Ahlbeck

Jugendstiluhr Ahlbeck

Für viele ist der Strand noch heute der wohl wichtigste Grund, um nach Ahlbeck zu reisen. Entlang der Ostsee erstreckt er sich mit feinem Sand und einem flachen Verlauf. Ausgehend vom Strand von Ahlbeck hat man einen wunderschönen Blick auf das benachbarte Heringsdorf mit seiner schicken Seebrücke. Noch heute finden sich am Strand des Kaiserbades die einen oder anderen alten Fischerboote. Ihre beste Zeit haben sie längst hinter sich, sie sind aber zugleich auch ein Spiegelbild der Historie. Einer der bekanntesten Charakterzüge von Ahlbeck ist die Jugendstiluhr. Einst wurde sie von einem Sommergast gestiftet. Über die Jahre hinweg hat sie kaum an Schönheit und Glanz verloren. Die Ahlbecker Jugendstiluhr führt die Gäste des Ortes zum wohl bekanntesten Wahrzeichen des Kaiserbades.

Ahlbeck und seine Seebrücke

Seebrücke Ahlbeck

Seebrücke Ahlbeck

Bis heute hat die Ostseetherme Usedom nicht jenen Bekanntheitsgrad erreicht, den seit Jahrzehnten die Seebrücke von Ahlbeck genießt. Sie ist das wohl bekannteste Wahrzeichen des Kaiserbades, nicht zuletzt aber wohl auch eines der meistfotografierten Motive auf Usedom. Die Historische Seebrücke Ahlbeck wurde in jüngster Vergangenheit aufwendig restauriert. Bereits im Jahr 1898 wurde sie feierlich in dem Ostseebad eingeweiht. Im Winter 1940/41 waren es gewaltige Eismassen, die das historische Bauwerk zerstörten. Bis 1994 ließ die Rekonstruktion der Seebrücke nach historischem Vorbild auf sich warten. Trotz des harten Winters konnte das Gebäude, das sich auf der Plattform der Seebrücke befindet, erhalten bleiben. Es stammt aus den 1930er Jahren und wurde bereits in der DDR als Restaurant genutzt. Abseits des Strands und der Promenade stößt man in den Seitenstraßen des Kaiserbades noch heute auf ein Stück „normales“ Ahlbeck, das über die Jahre hinweg zu einer wahren Rarität geworden ist.

1 Antwort auf “Ahlbeck

  1. Pingback: Wandern auf der Ostseeinsel Usedom | Ostsee Usedom Rügen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>