Zinnowitz

Zinnowitz Erholungsort Kulturort

Zinnowitz der Kultur und Erholungsort

Einst war Zinnowitz eines der bekanntesten Seebäder der Ostsee. Gelegen im Norden von Usedom machte es sich auf internationaler Ebene als Perle der Ostsee einen Namen. Im Laufe der Zeit verlor Zinnowitz jedoch überraschend stark an Bedeutung. Bereits seit geraumer Zeit bemüht sich das Seebad darum wieder an den einstigen Ruhm anzuknüpfen. Bis heute handelt es sich bei Zinnowitz um das größte Ostseebad im Inselnorden. Zugleich ist es aber auch das Einzige, das mit den legendären Kaiserbädern im Süden in Teilen mithalten kann. Seit jeher ist die Strandpromenade das wohl größte Geschenk des Seebades. Auf der einen Seite wird sie von prächtiger Bäderarchitektur gesäumt, auf der anderen gibt sich dagegen der rund 40 Meter breite, feine Sandstrand zu erkennen.

Die Geschichte von Zinnowitz

An die einst so prunkvolle Zeit in dem Seebad erinnert noch heute die Bäderarchitektur, die vornehmlich entlang der Promenade zu finden ist. Heute gehört Zinnowitz zu den ältesten Siedlungen auf Usedom. Nach Heringsdorf und Swinemünde erhielt es im Jahr 1851 als dritter Inselort die Genehmigung für den Seebadbetrieb. Gleichzeitig nahmen in Zinnowitz ein erstes Hotel und Badeeinrichtungen den Betrieb auf. Doch erst nachdem Zinnowitz im Jahr 1863 an das Bahnnetz angebunden wurde, setzte in dem Ort auch der richtige Aufschwung ein. Bereits in den 1920er Jahren konnte die touristische Entwicklung in Zinnowitz beachtliche Ausmaße annehmen. Trotz einer berauschenden Entwicklung gelang es dem Ort nie vollends an den Glanz der Kaiserbäder anzuknüpfen. Schon 1938 wurde Zinnowitz schließlich der Heeresversuchsanstalt Peenemünde unterstellt.

Die Seebrücke von Zinnowitz

Eines der Wahrzeichen von Zinnowitz ist seit Jahren die Seebrücke. Sie ist als Vineta-Brücke bekannt und ragt über 300 Meter ins Meer hinaus. Am Ende der legendären Zinnowitzer Seebrücke befindet sich die Tauchgondel. Sie gehört zu den schönsten und ebenso bekanntesten Touristenzielen des Seebades. Der Vineta-Brücke schließt sich der Brückenvorplatz an. Er hat sich zum Zentrum des Seebades entwickeln können. Vor allem ästhetisch steckt er doch beachtlich unter Spannung. Zu den Augenweiden gehört der Preußenhof von Zinnowitz. Er beheimatet ein interessantes Museumscafé.

Zinnowitz und seine Architektur

Ferienhaussiedlung in Zinnowitz

Neue Ferienhaussiedlung in Zinnowitz

Ohne Zweifel bildet Zinnowitz mit seiner Bäderarchitektur ein Pendant zu Karlshagen und Trassenheide. Obwohl diese durchaus Charme hat, beheimatet das Seebad auch manch ein Gebäude, das einer Zumutung für die Augen gleichkommt. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Gebäude, das sich gegenüber dem Preußenhof befindet. Es soll eine Art Gegenstück zu der Tauchgondel sein und beheimatet das gebührenpflichtige Hebecafé. Abseits des strandnahen und touristischen Zentrums von Zinnowitz verläuft die Bundesstraße. Über sie gelangt man auf eine Kopfsteinpflasterallee, die wiederum zu dem kleinen Hafen direkt am Achterwasser führt. In Zinnowitz laden mehrere Ferienhäuser an der Ostsee zu erholsamen Urlaubstagen ein.

2 Antworten auf “Zinnowitz

  1. Pingback: Vineta Festspiele 2012 zeigen in Zinnowitz die Hexenwette | Ostsee Usedom Rügen

  2. Pingback: Ferienhaus Urlaub auf Usedom auch 2012 sehr beliebt | Ostsee Usedom Rügen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>