Jahreshöhepunkte an der Ostsee

strand-bansin.jpgMit tausenden Veranstaltungen lockt die deutsche Ostseeküste mit ihren Inseln jedes Jahr Millionen Gäste an die Küste und ins Landesinnere. Während im Sommer der Großteil der Events im Freien stattfindet, zieht es in den Wintermonaten Zuschauer überwiegend in die bekanntesten Hallen, Kirchen und Veranstaltungsräume in Mecklenburg-Vorpommern. In Anlehnung an die alljährliche Hauptsaison präsentieren sich die Monate Juni, Juli und August als die Zeit mit den meisten Events. Auch 2014 begeistert die Ostsee mit einer Vielzahl an Veranstaltungshöhepunkten.

Kultur in Mecklenburg-Vorpommern steht 2014 mehr denn je für Abwechslung, Vielfalt und historische Erinnerungen.

Im Juli und August werden zahlreiche Konzerte, Ausstellungen und Feste am Strand von Rügen und Usedom ausgetragen. Beinahe rund um die Uhr bietet sich die Möglichkeit das Festivalland Mecklenburg-Vorpommern hautnah mitzuerleben. Viele Events halten 2014 spezielle Angebote für die Kleinsten bereit und machen es einer Familie leicht Urlaub, Kunst und Kultur zu kombinieren. Erleben Sie die Veranstaltungen an der Ostsee hautnah und nutzen Sie die Termine, um bislang Ungesehenes und Ungehörtes zu entdecken.

Festspiele in Mecklenburg-Vorpommern

Festspiele M-V

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Mit über 120 Konzerten, die an rund 80 Spielstätten stattfinden, sind die Festspiele in Mecklenburg-Vorpommern eine der umfangreichsten Veranstaltungen 2014. Gestartet am 20. Juni 2014 vereinen sie ein breites Portfolio an Kulturveranstaltungen. Seit der Premiere 1990 haben sie sich zum drittgrößten Klassikfestival entwickelt, das in Deutschland ausgetragen wird. Neben den rund 120 Konzerten gehört das „Kleine Fest im großen Park“ zu den Höhepunkten der Festspiele. Die Veranstaltungen vereinen in sich Klassikstars und Nachwuchskünstler. Jährlich nutzen rund 72.000 Klassikfreunde die Konzerte der Festspiele, um die zahlreichen Nachwuchskünstler hautnah auf der Bühne zu erleben.

Highlights sind vor allem die großen Open-Air-Veranstaltungen, die im Schlosspark von Hasenwinkel, sowie in Klütz und Land Fleesensee stattfanden. Eine Veranstaltung der ganz besonderen Art präsentiert sich Besuchern auf dem Landgestüt Redefin. Die Picknick-Pferde-Sinfoniekonzerte bieten ein sommerliches Picknick mit Pferdeshow und mehreren unvergesslichen Konzertmomenten.

Ziele der Festspiele in Mecklenburg-Vorpommern ist es, junge Künstler zu fördern und Kunst und Kultur von einer Seite zu zeigen, wie sie dank der Landschaft schöner kaum sein könnte. Dabei steht Musik aus MV mit Künstlern von der Ostsee im Fokus.

Das Usedomer Musikfestival

Im Herbst, wenn der große Ansturm auf Usedom bereits der Vergangenheit angehört, lockt das Usedomer Musikfestivals nochmals zahlreiche Gäste auf die Sonneninsel Deutschlands, um in eine musikalische Vielfalt einzutauchen, die eng mit der Ostsee verbunden ist. Auf dem „Podium der Ostsee“ bietet sich Zuschauern die Gelegenheit die Musik des Baltischen Meeres kennenzulernen. Wie jedes Jahr zeigt sich das Usedomer Musikfestival 2014 nicht mehr nur als einer der Höhepunkte der Veranstaltungen im Jahresverlauf, sondern ebenso als ein Festival für Kinder und Erwachsene. Durch das umfangreiche Konzert- und Musikprogramm begeistern die Vorstellungen Groß und Klein. Von September bis Oktober verwandelt das Usedomer Musikfestival die Insel in einen gigantischen Konzertsaal. Die Konzerte werden in Schlössern, Galerien, Villen und Hotels, die ihren Ursprung in der Kaiserzeit finden, ausgetragen. Es ist die Kombination von Kunst und Musik, nicht zuletzt aber auch die Nähe zum Strand, die die Konzerte schlicht unvergesslich macht.

Bewusst bekommen dabei auch die kleinen Ostseeländer die Möglichkeit, sich während der Veranstaltungen von ihrer musikalisch besten Seite zu zeigen. So müssen sich Estland und Litauen 2014 mit Sicherheit nicht hinter den großen Ostseestaaten Russland und Schweden verstecken.

Neben den zahlreichen Konzerten finden in der Zeit des Usedomer Musikfestivals zahlreiche weitere Veranstaltungen wie Kunstausstellungen, Vorträge und Lesungen statt. Sie widmen sich der Lebensweise und Traditionen an der Ostsee, lassen aber auch einen Blick auf die anderen Länder zu.

Die Störtebeker Festspiele in Ralswiek

2014 gehören die Störtebeker Festspiele einmal mehr zu den festen Terminen im Veranstaltungskalender in Mecklenburg-Vorpommern. Mit aufwendig inszenierten Aufführungen sind sie in den letzten Jahren zu einem legendären Highlight in der Sommersaison geworden. Vom 21. Juni 2014 bis 6. September 2014 stehen die Störtebeker Festspiele mit ihren Aufführungen ab 20 Uhr in diesem Jahr unter dem Motto Gottes Freund und wagen damit einen Sprung ins Jahr 1393.

Traditionell widmen sich die Störtebeker Festspiele den zahlreichen Abenteuern von Klaus Störtebeker. Alle Aufführungen werden auf der Freilichtbühne in Ralswiek ausgetragen. So bietet sich beispielsweise im August die Gelegenheit, die spannenden Aufführungen in den milden Abendstunden zu genießen. Die Geschichten um Klaus Störtebeker schaffen es nun mehr seit den 1990er-Jahren zu begeistern. Übrigens reichen die Wurzeln der heutigen Störtebeker Festspiele bis in die DDR-Zeit zurück. Im Rahmen eines Kulturauftrags der DDR wurde 1959 die Naturbühne Ralswiek angelegt. Grund waren die „Rügenfestspiele“, die erstmals ausgetragen wurden. In nur fünf Monaten Bauzeit wurde die Naturbühne Ralswiek angelegt. Den gewünschten Platz fanden die Verantwortlichen der DDR einst zwischen dem Boddenufer und dem Schloss Ralswiek. Mit dem Bau der Naturbühne wurde Ralswiek, das bis dahin nicht mehr war als ein idyllisches Dorf auf Rügen, zum Festspielort berufen. Sowohl 1959 als auch 1960, 1961, 1980 und 1981 wurde auf der Bühne die Ballade „Klaus Störtebeker“, die aus den Händen von Kurt Barthel stammte, gespielt. Bereits in diesen fünf Sommern wurden 670.000 Besucher an der Bühne in Ralswiek gezählt.

Seit 1993 wird nun bereits die „Neuauflage“ der Störtebeker Festspiele gezeigt.

Weihnachtsmärkte an der Ostsee

Neben den bekannten Festivals sind es vor allem die saisonalen Veranstaltungen an der Ostsee, die jedes Jahr tausende Besucher begeistern. Eingebettet in hanseatischen Charme beweisen die Weihnachtsmärkte an der Ostsee 2014 wie auch in den Vorjahren, dass der Weihnachtsmann vom Norden über das Meer nach Deutschland gelangt. Die bekanntesten Weihnachtsmärkte erwarten Sie in Stralsund, Greifswald, Rostock und Wismar. Viele Weihnachts- und Adventsmärkte greifen die engen Verbindungen zu Schweden auf. Schwedische Spezialitäten, die mit viel Herzlichkeit und Leidenschaft an den Ständen gereicht werden, lassen einen Blick zum nordischen Nachbarn zu. Im Rahmen vieler Märkte wird auch 2014 erneut das ebenfalls aus Schweden stammende Lucia-Fest gefeiert.

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt in der Hansestadt Wismar

Auf der Suche nach traditionellem Charme zeigen sich die Altstädte der Hansestädte in weihnachtlichem Glanz und unvergesslichem Duft. So erwartet Sie in Stralsund das UNESCO Weltkulturerbe beispielsweise von einer ganz besonderen Art. Nahezu romantisch setzen die zahlreichen Weihnachtslichter die alte Backsteingotik in Szene.

Der Wismarer Weihnachtsmarkt hält vom 21. November bis 21. Dezember 2014 von 11 bis 20 Uhr ein umfangreiches Programm bereit. Für Kinder besucht gleich mehrfach der Weihnachtsmann das Markttreiben. Auf der Suche nach alten Traditionen entführt der Weihnachtsmarkt in den verwunschenen Märchenwald und zeigt Figuren der bekanntesten Märchen.

Ein Höhepunkt für die ganze Familie ist der Rostocker Weihnachtsmarkt, der 2014 vom 24. November bis 22. Dezember täglich von 10 bis 20 Uhr stattfindet.

Ostern an der Ostsee

Noch bevor Tausende im Sommer an den feinsandigen Strand strömen, versetzt Ostern die Ostseeküste mit zahlreichen Veranstaltungen in einen wahren Frühlingszauber. Bunte Ostereier und außergewöhnliche Ostermärkte sorgen an den Stränden und in Seebädern für buntes Treiben. Ostern wird an der Ostsee ebenso mit zahlreichen Gottesdiensten gefeiert, die in den jahrhundertealten Kirchen des Landes ausgetragen werden. Ein Höhepunkt erwartet Sie in Zinnowitz. Das Seebad auf Usedom lockt zu Ostern mit dem Vineta-Ostseespektakel und einem goldenen Osterei. Das Vineta-Ostseespektakel eröffnet offiziell die Vineta-Saison auf der Sonneninsel. Ihnen werden im Rahmen mehrerer Veranstaltungen zahlreiche Tänze und Schwertkämpfe gezeigt.

Ausgehend von Heringsdorf können Sie alljährlich an einem ausgedehnten Osterspaziergang teilnehmen. Er führt ins Inselinnere und mit Gothen in eine Region, in die nur vergleichsweise wenige Urlauber gelangen. In Karlshagen wartet mit Karlchens Ostereierei ein Höhepunkt für die ganze Familie.

Kunst, Traditionsbewusstsein und Abwechslung begleiten wie kaum etwas anderes die Veranstaltungen an der Ostsee und machen den Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis. Die Küste bietet mit ihren Stränden und dem Festland atemberaubende Kulissen für Inszenierungen unterschiedlichster Art.

Quellhinweis Bild:

  • Festspiele Mecklenburg-Vorpommern @ Geert Maciejewski
  • Weihnachtsmarkt in der Hansestadt Wismar @ TZW / Hansestadt Wismar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>