Ostsee Urlaub mit dem Hund

Für die meisten Hundebesitzer ist klar – der Hund darf im Urlaub nicht fehlen. Er ist Wegbegleiter und guter Freund und ist auch auf Reisen in der Regel für jeden Spaß zu haben. Die deutschen Ferienorte an der Ostsee haben sich auf Urlauber mit Hund eingestellt und halten passende Angebote bereit. Für den Ostsee Urlaub mit dem Hund gibt es vor allem in Mecklenburg-Vorpommern viele Möglichkeiten. Neben dem Campingplatz laden hundefreundliche Ferienwohnungen an der Ostsee in den Urlaub ein.

Anreise mit dem Hund

Die meisten Urlauber mit Hund reisen mit dem eigenen Auto an die Ostsee. Mit dem Auto lassen sich die meisten Urlaubsorte problemlos erreichen. Möchten Sie entspannter an die Ostsee reisen und die Belastungen einer langen Autofahrt umgehen, können Sie die Anreise mit der Bahn wählen. Die Deutsche Bahn betreibt mehrere Direktverbindungen, die aus verschiedenen Regionen ohne Umsteigen an die Ostseeküste führen. Das Unternehmen erlaubt es einen Hund als Reisebegleitung mitzunehmen.

Möchten Sie mit der Deutschen Bahn anreisen, müssen Sie auf folgendes achten:

  1. Für Hunde, die nicht im Transportbehälter reisen, fällt der halbe Fahrpreis an.
  2. Entgeltpflichtige Hunde zahlen den Erwachsenenpreis bei Ländertickets sowie Schönes-Wochenende-Tickets.
  3. Es sind keine Sitzplatzreservierungen für den Hund möglich.
  4. Der Hund darf nicht als kostenloses Familienkind bei der Onlinebuchung angegeben werden.
  5. Fahrkarten für Hunde können bei Online-Buchung auf dem Postweg zugestellt werden.
  6. Kostenfrei ist die Mitnahme von Blindenführhunden möglich.
  7. Hunde dürfen nur mit Maulkorb und Leine mitreisen.
  8. Vom Maulkorbzwang ausgenommen sind Blindenführhunde, Hunde in Transportbehältern, Begleithunde für schwerbehinderte Fahrgäste.

Übernachtungsangebote für den Ostsee Urlaub mit Ihrem Hund

So wichtig wie eine gut geplante Anreise ist die Auswahl der passenden Unterkunft. Gerade in Mecklenburg-Vorpommern gibt es an der Ostsee und auf den Inseln Hiddensee, Rügen und Usedom viele hundefreundliche Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Auch in Hotels und auf Campingplätzen sind Hunde gern gesehen. Angesichts der breiten Auswahl ist es problemlos möglich, den perfekten Urlaub an der Ostsee zusammenzustellen.

Mit dem Hund an den Strand – Hundestrände an der Ostsee

Es hat eine lange Tradition, den Hund mit an die Ostsee zu nehmen. Entsprechend gut haben sich die Ferienorte in den vergangenen Jahren auf die Urlauber mit Hund eingestellt. Sowohl in den großen Seebädern als auch in den kleinen Orten wurden Hundestrände eingerichtet, an denen Sie sich vollkommen uneingeschränkt mit Ihrem Vierbeiner bewegen können. Dem Spielen und Toben am Strand steht mit Ihrem Hund nichts im Weg. Dabei finden auch Hunde zügig Gefallen am Spiel in der Brandung. Während der Saison werden Urlauber mit Hund darum gebeten, einen der Hundestrände aufzusuchen. Abseits der Hauptsaison ist das vielerorts nicht mehr Fall, dann können Sie meist vollkommen uneingeschränkt die langen Strände genießen.

Hundestrände auf Fischland-Darß-Zingst

  • Hundestrand Dierhagen Strandaufgang 23-24
  • Hundestrand Prerow Strandübergang 22-23 & Strandaufgang 9
  • Hundestrand Wustrow Strandübergang 8-9 und 1
  • Weststrand: Generelle Leinenpflicht
  • Hundestrand Ahrenshoop Strandübergang 13, 3, 13 und 15
  • Hundestrand Zingst Strandaufgang 3a, 15b,
  • Anzeige

Hundestrände auf Rügen

  • Hundestrand in Prora
  • Hundestrand in Lobbe, Strand von Lobbe bis Thiessow
  • Hundestrand in Binz
  • Hundestrand von Dranske nach Bakenberg
  • Hundestrand Sellin
  • Hundestrand Hiddensee
  • Hundestrand Göhren
  • Hundestrand Baabe
  • Hundestrand Mukran
  • Hundestrand Glowe, von Juliusruh bis Glowe

Hundestrände auf Usedom

  • Karlshagen zwischen Strandabschnitt 10L und 10 K, bewachter Hundestrand
  • 2 Hundestrände in Zinnowitz: Hundestrand Richtung Zempin mit Strandkorbverleih / der Zweite in Richtung Trassenheide
  • Hundestrand in Ückeritz nahe Zeltplatz
  • Hundestrand zwischen Bansin und Heringsdorf, feiner Sandstrand mit Strandkorbverleih
  • Hundestrand in Ahlbeck nahe der polnischen Grenze
  • 2 Hundestrände in Loddin – Kölpinsee, Strandabschnitt 5C und Strandabschnitt 5A
  • Hundestrand direkt in Kölpinsee am Strandabschnitt 5F
  • Hundestrand in Koserow, nahe der Seebrücke (nur 10 Minuten Fußweg)
  • 2 Hundestrände in Zempin: nahe des Campingplatzes und am Mövenweg
  • Hundestrand zwischen Peenemünde und Karlshagen, Parkplatz nur 3 Minuten entfernt

Hundestrände an der mecklenburgischen Ostseeküste

  • Hundestrand in Boltenhagen, am Strandzugang 1, Strandabschnitt 21-22
  • Hundestrand auf Poel in Timmendorf – ab Surfschule in Richtung Neuhof
  • Hundestrand in Rerik an den Strandzugängen 1 bis 2 und 9 bis 12
  • Hundestrand in Kühlungsborn an den Strandzugängen 2, 14 sowie 25 bis 26
  • Hundestrand in Heiligendamm an den Strandzugängen 1 bis 2
  • Hundestrand in Börgerende am Strandzugang 0 bis 1 sowie 5 bis 6
  • Hundestrand in Nienhagen am Zugang zum Gespensterwald
  • Hundestrand in Warnemünde an den Zugängen 32-33, 36 bis 37
  • Hundestrände in Markgrafenheide an den Strandzugängen 10 bis 11 sowie 36
  • Hundestrände in Graal-Müritz an den Zugängen 8-9 sowie 36 bis 38.

Gerade an der mecklenburgischen Ostseeküste gibt es für viele Hundebesitzer weitläufige Küstenwälder, Wiesen und Felder, die zu Spaziergängen, aber auch zum Toben und Spielen einladen. Die frische Meeresluft ist natürlich auch hier der stetige Begleiter.

Ostsee Erlebnistouren mit dem Hund

Im Ostsee Urlaub mit dem Hund entdecken Sie die Region am besten bei einer individuell geplanten und zusammengestellten Erlebnistour. Freuen Sie sich auf drei Nationalparks und drei Biosphärenreservate. Sie können weiterhin sieben Naturparks entdecken, die Ihrem Vierbeiner ausreichend Auslauf bieten. In mehreren Großschutzgebieten gibt es eine Leinenpflicht für Hunde. Ideal sind die zahlreichen Wander- und Radwege, auf denen Sie sich mit Ihrem Hund ungestört bewegen können und  die durch eine unberührte Landschaft führen. Nutzen Sie die zahlreichen Seen und Flüsse, um einen Moment auszuruhen und die Impressionen auf sich wirken zu lassen. Streifen Sie durch märchenhafte Wälder und lassen Sie sich von der Natur um den Finger wickeln. Seetaugliche Hunde können Sie an der Ostsee zu einer der zahlreichen Kanu- und Segeltouren mitnehmen. Gerade im Sommer können Sie Ihrem Vierbeiner so eine kleine Abkühlung verschaffen.

Hunde sind in Mecklenburg-Vorpommern ein gern gesehener Gast und so können Sie Ihren tierischen Begleiter in zahlreiche Museen und Freizeiteinrichtungen mitnehmen. Entdecken Sie so die schönsten Familienattraktionen an der Ostsee gemeinsam mit Ihrem Hund.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>