Ummanz soll 100.000 neue Bäume und Sträucher bekommen

Ummanz soll neuen Wald bekommen

Ummanz soll neuen Wald bekommen

Ummanz soll neuen Wald erhalten. Initiator der Aktion ist die Hansestadt Stralsund, die auf Ummanz als Großgrundbesitzer gilt.
Wie die Stadt nun bekanntgegeben hat, sollen auf der beschaulichen Insel in den kommenden zwei Jahren rund 100.000 Bäume sowie Sträucher gepflanzt werden. Mit den zahlreichen neuen Bäumen und Sträuchern wird das Waldgebiet auf Ummanz deutlich wachsen.

Mit dem Pflanzen der neuen Bäume und Sträucher soll im Herbst 2016 begonnen werden. Dies teilte Ricarda Pries vom Forstamt Rügen mit. Der Startschuss fällt in der Gemarkung Markow. Wie bekannt wurde, soll hier auf zwei Flächen, die eine Größe von zwei und sechs Hektar haben, mit den Maßnahmen begonnen werden. Ein Jahr später soll darüber hinaus ein Areal in Suhrendorf neue Bäume und Sträucher erhalten. Wie Pries als Chefin des Forstamtes erklärte, liegt eine Genehmigung bereits für eine Gesamtfläche von rund 20 Hektar vor.

Neben den genannten Flächen sollen drei weitere mit neuen Pflanzen versehen werden. Das Aufforstungsvorhaben auf Ummanz wird sich demnach auf insgesamt 31 Hektar erhöhen.

Quellhinweis Bild: © marjattacajan / pixabay.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>